Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes


Amt für Neckarausbau Heidelberg

Hier gelangen Sie direkt zum Inhalt der Seite.

 

Hauptnavigation:


Inhalt: Schleuse Neckargemünd

Schleuse Neckar

Bauwerk

Die Stauanlage Neckargemünd ist eine Flussstaustufe und besteht aus einer Doppelschleuse am linken Ufer, einem dreifeldrigen Wehr und einem Kraftwerk am rechten Ufer flussabwärts. Über die Staustufe verläuft ein Wehrsteg für Passanten.

Daten der bestehenden Schleusenanlage
Baujahr:  
Linke Kammer: 1957
Rechte Kammer: 1931
Stauziel: NN + 111,76 m (im Oberwasser)
Hubhöhe: 3,89 m
Nutzbare Schleusenkammerlänge:  
Linke Kammer: 109,1 m
Rechte Kammer: 108,3 m
Kammerbreite: 12,0 m
Bauvorhaben

In der linken Kammer, die im Wesentlichen noch ihre Originalbauteile besitzt, haben Tore und Antriebe das Ende ihrer Nutzungsdauer erreicht und müssen dringend ausgetauscht werden. Verschärft wurde diese Situation durch einen Schaden, der Anfang Januar 2010 durch verlorene eingeklemmte Schiffsteile am Untertor verursacht wurde. Es kam zum Bruch der Halslager-Stangen und weiteren Folgeschäden, die eine umfangreiche Reparatur mit einer Schleusensperrung nach sich zog. Die Baumaßnahme umfasst hierbei nicht nur den Ersatz der Tore inkl. Antrieb, sondern ebenso den Einbau einer Seilstoßschutzanlage mit Schranke, die Erneuerung des Revisionsverschlusses im Oberwasser und daraus resultierende Massivbauarbeiten. Des Weiteren werden die Elektro- und Nachrichtentechnik nach dem heutigen Stand der Technik ertüchtigt und die Betriebsgebäude der Schleusen saniert.

Die rechte Kammer wird für das 135-m Schiff nach Unterwasser mit gleichzeitiger Anhebung des Wehrsteges verlängert. Da die Stemmtore inkl. Antrieb und Steuerung erst in den 90ziger Jahren saniert wurden, bleibt zu überprüfen, ob eine Erneuerung oder lediglich eine Anpassung der zuvor genannten Bauteile erforderlich sein wird.

 

Pressemitteilungen zur Baumaßnahme

27.02.2012: Modernisierung der linken Schleusenkammer in Neckargemünd beginnt

28.02.2013: Neue Schleusentore für Neckargemünd

24.01.2014: Toreinbau Schleuse Neckargemünd

 

Schleuse Neckargemünd, 1968
Schleuse Neckargemünd
Schleuse Neckargemünd
Schleuse Neckargemünd
Schleuse Neckargemünd