Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes


Amt für Neckarausbau Heidelberg

Hier gelangen Sie direkt zum Inhalt der Seite.

 

Hauptnavigation:


Inhalt: Schleuse Hessigheim

Schleuse Hessigheim mit Fließrichtung

Bauwerk

Die Stauanlage Hessigheim ist eine Flussstaustufe und besteht aus einer Doppelschleuse am rechten Ufer, einem dreifeldrigen Wehr und einem Kraftwerk am linken Ufer. Die 50 und 60 Jahre alten Schleusentore haben in wenigen Jahren ihre Nutzungsdauer erreicht. Durch einen Schadensfall wurde ein Tor der linken Kammer 2010 irreparabel beschädigt, so dass seitdem die linke Kammer außer Betrieb ist und eine Schleusung nur über die rechte Kammer erfolgt.

Daten der bestehenden Schleusenanlage
Baujahr:  
Linke Kammer: 1952
Rechte Kammer: 1961
Stauziel: NN + 182,27 m (im Oberwasser)
Hubhöhe: 6,17 m
Nutzbare Schleusenkammerlänge: 110,0 m
Kammerbreite: 12,0 m
 
Bauvorhaben

Mit Hochdruck wird daran gearbeitet, aufgrund des Schadensfalls und der annähernd erreichten Nutzungsdauer der Tore, die Schleusentore gegen Standardstemmtore in der linken Kammer auszutauschen und damit die Schleuse wieder in Betrieb zu setzen.  Die Maschinentechnik der Tore wird gleichzeitig durch  Elektrohubzylinder (EHZ) ersetzt. Vor dem Austausch der Antriebstechnik und der Tore erfolgt eine Anpassung des Massivbaus im Torkammerbereich. Nach dem Austausch der Tore in der linken Kammer und der Wiederherstellung der Funktionstüchtigkeit der Schleuse, wird die rechte Kammer in den standby-Betrieb versetzt und nur noch im Bedarfsfall bis zur geplanten Grundinstandsetzung genutzt. 

Die geplante Grundinstandsetzung der rechten Kammer umfasst die Sanierung der Kammerwände, den Austausch der Tore inklusive der Antriebe und der Elektrotechnik, die alle noch aus der Bauzeit stammen.  Eine Sanierung ist nicht zuletzt  aufgrund zahlreicher Risse mit Wasserdurchtritt im Beton, die über längere Sicht die Standsicherheit der Kammer gefährden, notwendig.  Durch den Einsatz von umweltschonenden Elektrohubzylindern als Torantrieb, sind die Tore  effizienter steuerbar.  Des Weiteren wird in dem Zusammenhang die elektrische nicht mehr normgerechte Versorgungstechnik erneuert.

 

Pressemitteilungen zur Baumaßnahme

01.09.2013: Modernisierung der Schleuse Hessigheim

05.09.2013: Torerneuerung der linken Schleusenkammer - Hessigheim

27.05.2015: Neue Tore für die Schleuse Hessigheim

06.07.2016: In Hessigheim wird gebohrt

 

Schleuse Hessigheim beim Bau
Schleuse Hessigheim beim Bau
Schleuse Hessigheim
Toreinhub an der Schleuse Hessigheim
Staustufe Hessigheim